Wilhelm Fitzner Arbeitsschutzartikel

  1. 1
  2. 2
  1. 1
  2. 2

Altbewährt und momentan noch nicht ersetzbar durch andere Materialien, Schweißerhandschuhe aus Leder bieten Ihnen beim Schweißen den richtigen Schutz. Unser Sortiment umfasst Handschuhe aus Spaltleder, Vollleder und Nappaleder in unterschiedlichen Ausführungen, ob kombiniert, gefüttert, ungefüttert, verstärkt, mit Kevlar® - Garn, kurzer 27 cm oder

35 cm langer Stulpe.

Wie finde ich den richtigen Schweißerhandschuh?

Hier finden Sie einen kleinen Leitfaden, der Ihnen helfen soll, sich durch die Artikel- und Angebots-Welt zu Recht zu finden. 

Leder ist ein sehr vielfältiges Material, dessen besondere Beschaffenheit sich exzellent für Schweißerhandschuhe eignet. Vor der Verarbeitung werden die gegerbten Tierhäute in mehreren Lagen gespalten. Die obere Schicht ist das Vollleder (Narbenleder) - Rind-Nappaleder, die unten Schichten sind die Spaltleder - Varianten.  

Vollleder: Die Haarseite (Oberseite) des Leders besitzt eine glatte Struktur. Handschuhe aus Narbenleder sind abweisender gegen Öle und Fette, sowie Wasser. Wegen der festen Faserstruktur der Oberfläche ist sie schnittempfindlicher als das Spaltleder. 

Rind-Nappaleder: Die Haarseite (Oberseite) des Rindleders mit einer glatten Struktur. Aufgrund der geringen Materialstärke (sehr dünn gespalten) bietet das Leder viel Fingerspitzengefühl, das sich bei feinfühligen Tätigkeiten wie dem Wig Schweißen eignet. Trotz der geringen Materialstärke ist das Leder sehr haltbar aufgrund seiner Faserstruktur. 

Nappaleder aus Ziegen oder Scharfsleder: Die Haarseite (Oberseite) des Leders mit einer glatten Struktur. Aufgrund der geringen Lederstärke bietet das Vollleder beim Schweißen, viel mehr Fingerspitzengefühl. Hierdurch eignet sich der Schweißerhandschuh perfekt fürs Argon Schweißen. 

Spaltleder: Gewonnen aus den inneren Lagen (Unterseite) der Tierhaut. Aufgrund seiner rauen und faserigen Struktur bietet das Spaltleder sehr viel Grip. Zusätzlich erhöht die Faserstruktur die Schnittfestigkeit. Durch die hohe Feuchtigkeitsaufnahme von Spaltleder empfiehlt sich der Einsatz eher in Trockenbereichen. Die Hitzeschutzwirkung ist höher als beim Narbenleder. Spaltleder gibt es in unterschiedlichen Stärken. Leder aus der innersten Lage der Tierhaut, auch als Kernspaltleder bezeichnet, ist besonders robust und widerstandsfähig – besonders bei groben Tätigkeiten. 

Die Sicherheitshandschuhe für den Schweißer müssen eine bestimmte mechanische (EN 388) und thermische (EN 407)  Beständigkeit aufweisen. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in der DIN Norm 12477.  

 

Fachgerechte Beratung  

Unsere Arbeitshandschuhe aus Leder haben wir für Sie nach Lederart und Ausführung sortiert, damit Sie schnell und einfach den richtigen Handschuh finden. Sollte Ihnen jedoch einmal die Suche schwer fallen , dann stehen wir für Sie gern per E-Mail ( info@fitzner.de ) oder Telefon ( 05742 93030 ) zur Verfügung.